Donnerstag, 16. April 2009
in the midnight hour
pixelio.de / Fotograf S. Hainz
pixelio.de / Fotograf S. Hainz

Es ist kurz vor Bett, ich habe gerade die Passage über Rousseau zuende gelesen, ärgere mich über sein Frauenbild und frage mich ob der Mensch wirklich von Natur aus gut ist und nur durch seine Umwelt verdorben wird wie Rousseau behauptet, oder ob nicht doch schon etwas "Schlechtes" im Menschen wohnt.... Woher kommt denn das Böse wenn der Mensch doch eigentlich gut ist? Von außerhalb? Doch aus den Menschen? Oder ist es eine Art Mutation, die irgendwann auftauchte und sich ausbreitete?
Philosophische Gedanken zur Nacht.
Ich wünsche eine gute ebensolche.

Man liest sich...

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Montag, 13. April 2009
Schokoladenlager aufgefüllt...
pixelio.de / Fotograf: delater
pixelio.de / Fotograf: delater

Ostern ist vorbei, den Hasen gehts an die Ohren und für eventuellen Lernfaulheiten gibts keine Ausreden mehr.
Morgen starte ich wieder mit Vollgas durch.

Ich war zwar über die Feiertage nicht so arbeitsam wie ich hätte sein können, aber doch produktiver als erwartet. Zumindest 2 1/2 Lerneinheiten hab ich gepackt an den 4 Tagen. Das ist ganz annehmbar wie ich finde.

Trotzdem habe ich ein latent schlechtes Gewissen wenn ich in Moodle oder im Lernchat mitlese. Es ist mir zwar klar, dass meine Lern- und Arbeitsgeschwindigkeit für mich mehr als angemessen ist und halt gut zu mir und meiner Situation passt. Es bleibt leider dennoch jedesmal ein kleiner schaler Nachgeschmack wenn ich von anderen lese die sich in der Arbeit vergraben, vorpreschen und in den letzten 4 Wochen mehr geschafft haben als ich in der doppelten Zeit packen werde... Daher werde ich auch das Mitlesen dort erstmal ein bisschen einschränken und mich auf für mich wirklich aktuelle Themen beschränken. Alles andere lenkt nur ab und stiehlt mir die Zeit, die ich für andere Sachen dringender benötige. Außerdem habe ich keine Lust mich schlecht zu fühlen für etwas das ich eigentlich ganz gut mache :)

Ich vermelde noch kurz den ersten Mückenstich in diesem Jahr (heuer hab ich leider keinen Schwangerenbonus bei den Mosquitos) und verabschiede mich in die Nacht.

Man liest sich...

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Mittwoch, 8. April 2009
"In Echt"
pixelio.de Stephanie Hofschlaeger
pixelio.de Stephanie Hofschlaeger

Letzten Samstag war die Einführungsveranstaltung für uns neue BiWi Studenten in Hagen. Die Veranstaltung wurde per Livestream in etliche Studienzentren übertragen, netterweise auch nach Nürnberg.
So konnte ich also auf dabei sein (meine Mama war in der Ziet mit dem Max in Nürnberg spazieren und musste ihn wirklich nur einmal zum Stillen bringen. Ich glaube diese erste Trennung fiel mir schwerer als dem treulosen Baby :D)
Die Einführungsveranstaltung jedenfalls kann ich vollstens weiter empfehlen, trotz einger technischer Pannen hat sich die Fahrt nach Nürnberg für mich sehr gelohnt. Es war sehr schön ein paar Mitstudenten aus der (weitgefassten) Region kennen zu lernen. Und Herr Böhm, der Mentor des Studienzentrums trat gleich mit der Idee einer Lerngruppe an uns heran. Am 25. (?) wird unser erstes Treffen sein. Bis dahin sollen wir den Ballauff fertig gelesen haben, werden dann darüber reden und von Herrn Böhm wohl auch noch ein bisschen was dazu erklärt bekommen. Ich freu mich sehr über diese Chance. Schon allein die Tatsache zu wissen in welchem Zeitraum was bearbeitet werden sollte ist Gold wert.
Das wunderbare Wetter bietet eine Lernsession im Freien ja förmlich an, daher wird die Terrasse jetzt zur Reelen Lernumgebung.

Ich wünsche einen schönen Tag!
Man liest sich...

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Dienstag, 31. März 2009
Kurzer Zwischenstand
Die letzten Tage waren mehr oder weniger erfolgreich, aber leider nicht so sehr wie ich es mir gewünscht hätte.
Abends waren die Kinder (vor allem Max) nicht einverstanden mit meiner Studiererei. Also hab ich anstatt Zusammenfassungen zu schreiben sehr viel Zeit damit verbracht den Kleinen herum zu tragen... Trotzdem hab ichimmerhin die spartanische Sozialisation und Platons Höhlengleichung zusammengefasst. Aristoteles theoria hab ich zumindest gelesen und unterstrichen, genauso wie Bildung und Sozialisation im Hellenismus. Ich hoffe ich schaffe morgen die Zusammenfassung dazu und noch ein bisschen was zu lesen.
Meine ursprünglich geplanten 10 Seiten am Tag erreiche ich nicht annähernd. Ich hoffe durch ein bisschen Routine wird das besser.
Und vielleicht liegts auch etwas am Schreibstil von Herrn Ballauff... Einige der Absätze musste ich mir mehrmals laut selbst vorlesen um den Sinn zu verstehen. Eventuell bin ich aber auch einfach eingerostet.
Was aber das wichtigste (und für mich beruhigende) ist: interessant find ich die Geschichte der Bildung schon sehr!

Nächsten Samstag ist die Einführungsveranstaltung in Hagen. Ich hab mich für die Liveübertragung (klingt nach Fußball WM...) in Nürnberg angemeldet. Meine Mama wird mitfahren und in der Zeit auf den Max aufpassen und ihn ggf. zum Stillen bringen. Ich bin schon extrem gespannt auf meine Kommilitonen die ich kennenlernen werde und natürlich auch auf die Veranstaltung selbst. Ich hab mir zwar schon die Videos vom letzten Jahr angesehen aber trotzdem möchte ich gerne hin. Ich hoffe ich bekomme bald eine Bestätigungsmail, denn scheinbar war es gar nicht sicher ob die Übertragung statt findet. Es müssen sich wohl mindestens 6 Personen anmelden. Ich hoffe das hat geklappt.

Ich werde jetzt noch ein bisschen im Böhm lesen, nachdem ich (aufgrund einer wachen Kinderschar...) wieder mal nichts gemacht habe heute abend.

Man liest sich....

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Donnerstag, 26. März 2009
Es wird!
pixelio.de, Fotograf S. Hofschläger
© pixelio.de, Fotograf S. Hofschlaeger

Ich habe heute nochmal an meiner Zusammenfassung gearbeitet. Und siehe da, die überarbeitete Version ist noch knapp 3 Seiten lang und umfasst (hoffentlich) alles wesentliche. Tina, falls du es liest, nochmal vielen Dank, dein pdf war mir eine große Hilfe!

Mehr hab ich leider aufgrund eines hustenden, vom Kindergarten zu Hause gebliebenen Kindes heute nicht geschafft. Ich muss unbedingt einen Zeitplan aufstellen ab nächster Woche. Ich denke es wär ganz gut vormittags zwei Stunden anzupeilen und abends dann noch einmal mindestens genauso lange. Ich denke es müsste morgens gut klappen, gleich nachdem ich mein Töchterlein in die Krippe gebracht habe. Da schläft das Söhnchen meist noch ein bisschen oder ist zumindest im Tragetuch äußerst zufrieden. Da hab ich bisher immer noch eine ausgedehnte Kaffeepause eingeschoben. Den Kaffee kann ich genau so gut trinken während ich mir die Studienbriefe zu Gemüte führe. *denk*

Mein Bett ruft nach einem anstrengenden aber auch wahnsinnig lustigen Tag mit den Kindern (es ist aber ein bisschen frustrierend, wenn man von einer nicht mal dreijährigen beim Fußballspielen vernichtend geschlagen wird...)

Einen schönen Abend!
Man liest sich...

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren